5millionenschritte

Appalachian Trail 2013 – so weit die Füße tragen

Einmal werden wir noch wach…

10 Kommentare

Nach dem wunderbaren Fruehlingswetter von gestern (20 Grad und Sonnenschein) wurden wir heute von prasselndem Regen geweckt. Um 7:30h gab es Fruehstueck fuer alle: French Toast, Ruehrei, Haferbrei (Oatmeal) und Grit, ein seltsamer, weisser Maisbrei von dem Veronika nicht genug bekommen kann. Direkt danach begann das grosse Verabschieden und es kehrte Ruhe im Hostel ein. Ich bin mal gespannt, wen wir demnaechst unterwegs auf dem Trail wiedersehen.

Den weiteren Vormittag (der wegen des fruehen Aufstehens ungewohnt lang war) haben wir mit dem Testaufbau unseres Zeltes und unserem Blog verbracht. Das Zelt ist wirklich leicht aber auch extrem eng fuer zwei Personen! Da werden wir uns im Schlaf wohl nur synchron drehen koennen. Mittags ging es dann zum lokalen Wal Mart. Auch der war kleiner als erwartet aber wir haben alles bekommen, was wir glauben fuer die naechsten drei Tage zu brauchen. Fertignudeln und -reisgerichte sind relativ guenstig dafuer kosten die „gesunden“ Sachen wie Trockenfruechte und Nuesse ein Vermoegen.

Der Shuttle aus Atlanta hat uns dann aufgelesen und zusammen mit den Neuankoemmlingen zurueck zum Hostel gefahren. Als da waren John, Anne und Sparky. Letzterer hatte sich bereits 2010 am Appalachian Trail versucht und musste auf Grund eines Herzinfarkts (auf dem Trail!) aufgeben. Es ist Tradition, einen Stein von Springer Mountain nach Mount Katahdin zu tragen. Da er den Stein nicht an seinen Bestimmungsort bringen konnte, hat er ihn spaeter zurueck nach Springer Mountain gebracht. Und jetzt, im Alter von 71 Jahren (!!!), startet er einen weiteren Versuch.

Die Rucksaecke sind gepackt und zum Abendessen gab es nochmal lecker Steak und Cupcakes (Veronikas zweitliebstes Essen):

Steak

Jetzt duerfen wir ein letztes Mal im Bett schlafen und morgen frueh geht es dann wirklich los! Laut Forecast soll das Wetter auch wesentlich besser als heute werden. Der naechste Eintrag kommt fruehestens in drei Tagen aber wohl eher in einer Woche.

10 Kommentare zu “Einmal werden wir noch wach…

  1. Hallo ihr beiden,
    ich war am Tage Eures Aufbruchs dienstlich in der Kirche und der Pfarrer hatte den „Weg“ als Predigttext gewählt. ich habe mit ihm danach noch gesprochen und er lässt euch ganz herzlich grüßen und wünscht Euch Glück und Segen für „Euren“ Weg. Also alle guten Mächte sind mit euch und wir alle in Gedanken auch.

  2. Hallo,

    ich beobachte euren Blog seit ein paar Wochen. Ich war im Jahr 2012 unterwegs und hatte meinen Start erst gegen Ende April wo es schon was wärmer war.
    Ihr werdet wohl bald in Neels Gap oder Hellen ankommen. Sicherlich habt ihr in den ersten Tagen schnell mitbekommen was der Unterschied zwischen einem Wanderweg und einem Trail ist. Ich wünsche euch jedenfalls viel Spaß auf der gesamten Reise,

    Christian

  3. Ich hoffe es geht euch inzwischen ganz gut. In Hamburg haben wir noch Schnee und hatten gerade minus 10°C in der Nacht (23 -> 24 März). Ein Frühling ganz besonderer Art…
    Alles alles gute an euch beide !

    • Uns geht es gut, danke! Wir haben die ersten Tage trotz Kaelte ganz gut ueberstanden (hier hatten wir auch -10 Grad in der einen Nacht, aber das haben wir ja inzwischen schon geschrieben). Die Kaelte macht uns gar nicht mehr soviel Angst, nur die Naesse versuchen wir zu vermeiden… Mehr gibt’s morgen Nachmittag/Abend!
      Liebe Gruesse, Veronika

  4. Hallo ihr zwei, ich schaue schon jeden Tag vorbei, ob es etwas Neues gibt, ich bin schon sehr gespannt! Ich hoffe, ihr konntet gut wegkommen und das Wetter ist einigermaßen okay. Wenn’s tröstet, zu Hause ist’s auch nicht wärmer!

  5. Wir schauen auch jeden Tag, ob es etwas Neues gibt.Ich bin auf einen Blog von Wanderern gestossen, die mit Euch ( kurz vor Euch???) unterwegs sind. http://feel4nature.com/thema/trekking/appalachian-trail Die Wetterbeschreibungen sind abenteuerlich!!!
    Doch alles wird gut! Und was noch nicht gut ist, ist auch noch nicht zu Ende.

    • Das Wetter is genau so, wie die beiden es beschreiben!!! Wir haben aber das Glück etwas hinter ihnen zu liegen. Außerdem sind wir wesentlich schneller (2 Meilen pro Stunde) und haben bisher eigentlich keine Probleme mit unseren Füßen. In zwei drei Stunden gibt’s mehr…

      • Hallo Frank, mittlerweile dürftet Ihr uns sicherlich eingeholt haben…ich hatte Dir ja schon geschrieben, dass wir einige Wochen brauchen werden um fit zu werden – gerade Nadja machen die Berge noch ziemlich zu schaffen. Allerdings haben wir uns die letzten Etappen auch schon um einiges gesteigert und liegen nun auch bei ca. 2Milen pro Stunde. Dummerweise hatten wir vorgestern Nacht ziemliches Pech und das Wetter hat uns auf dem Tray Mountain ziemlich hart erwischt, aber das hat auch einige erfahrene Hiker die mit uns dort übernachtet hatten ziemlich kalt überrascht.

        Jetzt sind wir gerade in Hiawassee und trockenen unsere Ausrüstung…wahrscheinlich geht es dann Übermorgen weiter, wenn der Schneefall aufhören soll. Aber wir schauen einfach mal und lassen es weit langsam angehen…die Etappen um richtig Meilen abzureißen kommen ja noch in den anderen Bundesstaaten und bis dahin sind wir sicherlich fit und das Wetter ist auch nicht mehr so unbeständig…

        Euch weiterhin viel Glück und Erfolg – hoffe die ersten Tage sind für Euch etwas besser gelaufen.

        Liebe Grüsse Nadja & Christian http://www.feel4nature.com

        • Hallo ihr beiden,

          wir liegen noch etwa zwei Tage hinter euch. Bisher konnten wir dem schlimmsten Wetter durch unseren spaeteren Start und mit Hilfe eines unglaublichen Trail Angels aus dem Weg gehen.

          Moeglicherweise sehen wir uns ja dann in Franklin…

          Gruss,

          Runner Up

  6. hey guys, i plan on getting to franklin on saturday, there is a hiker bash at the sapphire this weekend. email me if you want to match schedules. see you on the trail.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s