5millionenschritte

Appalachian Trail 2013 – so weit die Füße tragen

Unser erster Zero in Helen

5 Kommentare

Helen
Noch bevor der Wecker klingeln konnte, waren wir puenktlich um kurz vor halb acht wach und haben uns die Ohrenstoepsel rausgemacht. Diesmal war es kein schnarchender Mitwanderer sondern die Heizung, die einen Hoellenlaerm gemacht hat. Wenigstens haben wir nicht gefroren! Und die Luftmatratze hat ueber Nacht auch gut die Luft drin behalten – eine Sorge weniger. Das folgende Fruehstueck war sehr kontinental aber fuer den Zimmerpreis echt in Ordnung.

Als erste Tat heute frueh haben wir die Hikerbox hier im Hotel nach nuetzlichen Dingen durchsucht. Fuer uns war leider nichts dabei. Man sah ganz gut, welche Dinge einfach zu schwer (und vielleicht doch nicht so wichtig wie gedacht) sind. Auch wir haben uns von ersten Teilen unserer Ausruestung getrennt: Veronikas Blasenpflaster (die benutzt sie eh nicht und ich hab ja noch meine) und eine Spiritusflasche. Da hatten sie im Hikerhostel wirklich recht, 18oz sind fuer zwei Leute und fuenf Tage sogar bei diesen Temperaturen mehr als genug!

Weiter ging’s zum Dollar Shop. So wie in unseren 1-Euro-Laeden kostete hier frueher alles mal einen Dollar und jetzt ist es mehr oder weniger der oertliche Discounter. Zu unserer Ueberraschung haben wir bis auf unsere Mittagessen dort auch alles fuer die naechsten Tage (Fertignudeln, Riegel, Trailmix, Cookies, …) bekommen. Den restlichen Vormittag haben wir in der Bibliothek mit unserem Blog verbracht. Jetzt gibt es auch erste Fotos! Sobald wir wieder einen vernuenftigen Internetzugang haben, werden weitere folgen.

Zum Mittagessen gab es zur Abwechslung mal wieder Burger. Dieses Mal aber nicht von einer grossen Kette sondern aus einer kleinen Burger Bude. Die waren auch wesentlich besser und dazu gab es ausserdem Chili Cheese Fries! Danach ging’s fuer die restlichen Einkaeufe in die Innenstadt von Helen. In der deutschen Baeckerei haben wir uns mit Brot versorgt und das dazugehoerige Beef Jerky sowie Cheese-Sticks fuer unsere Mittagspausen haben wir im Grocery Store gekauft. Hier sah es wirklich aus wie im Tante Emma Laden von anno dazumal, nur dass Tante Emma wohl keine eingelegten Schweinefuesse, geroestete Grashuepfer und Lollis mit Tequilageschmack und echtem Wurm verkauft haette!

Ueberhaupt ist diese Stadt ein wenig seltsam. Ich komme mir vor, wie Micky Maus im Disneyland. Da hat jemand eine ganz schraege Vorstellung von meinem Heimatland! Alles sieht ein wenig nach Kulisse aus und die „bayerischen“ Souvenirs loesen bei Veronika immer wieder Schreikraempfe aus. Man sieht dem Stadtbild auch die Wirtschaftskrise in den USA an: es gibt sehr viele geschlossene Laeden und die meisten Haeuser haben auch schon bessere Zeiten gesehen. Umso freundlicher werden hier die Wanderer aufgenommen!

Gerade haben wir unseren Shuttle fuer morgen frueh zurueck zum Trail organisiert. Jetzt treffen wir uns gleich zum Abendessen mit ein paar anderen Hikern und dann werden die Rucksaecke gepackt und es geht ab ins Bett.

Die naechsten Neuigkeiten von uns werden wohl wieder eine Woche auf sich warten lassen.

5 Kommentare zu “Unser erster Zero in Helen

  1. Very Disney: Bayern weiß-blau friedlich vereint an einem Haus mit Franken rot-weiß – sowas gibt’s daheim nicht!

  2. Ihr Lieben, schöne Fotos! Während Veronika ja wie das blühende Leben aussieht, scheint mein Brüderchen vorübergehend etwas erschöpft zu sein 😉
    Ja ja, das Alter…
    Ich lese zu gern von Euch, immer schön fleißig weiter schreiben!
    Euer Schwesterchen Kerstin

  3. Ihr Lieben,wir denken an Euch und hoffen sehr ,daß Ihr gesund seid.Aus dem anderen Blog haben wir erfahren, daß es immer noch sehr kalt ist.Die junge Frau hat eine Lungenentzündung und nun müssen die beiden in Franklin für 2-4 Wochen pausieren!!!
    Wir senden Euch Ostergrüsse und umarmen Euch innig.
    Eure MUVAS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s