5millionenschritte

Appalachian Trail 2013 – so weit die Füße tragen

Auf und ab durch Schnee und Matsch im Sonnenschein – Unicoi Gap nach Deep Gap Shelter (mi 66)

Hinterlasse einen Kommentar

Heute haben wir uns zum Continental Breakfast mit Eric und Danny, den Mitwanderern getroffen, die auch im Helendorf Inn untergekommen waren und mit uns gemeinsam um 8:30h den Shuttle zurück zum Trail nehmen wollten. Dough war nicht ganz pünktlich, so dass wir alle Zeit hatten, beim Frühstück so richtig zuzuschlagen! Gestern hatte Dough auf unsere Frage, was der Shuttle zum Unicoi Gap koste, noch von 30$ pro Shuttle gesprochen. Heute wollte er dann plötzlich 10$ pro Nase – das nenn ich mal Inflation! Naja, egal – Hauptsache zurück zum Trail! (Immerhin hatten wir uns die Fahrt in die Stadt gespart)

Das Wetter war heute so richtig gut (es hatte sich gelohnt, einen Tag länger in Helen zu bleiben und auf besseres Wetter zu warten!) – wir hatten strahlenden Sonnenschein, aber es war immer noch recht frisch, der Weg war vereist (juhu, der Schlamm war gefroren!) und an einigen Stellen lag noch Schnee.

Zunächst haben wir es recht langsam angehen lassen und den beiden Jungs Vorsprung gegeben. Nach der Begegnung mit zwei seltsamen Individuen jedoch (wir vermuten, das waren sogenannte „Dufflebagger“, Obdachlose, die entlang des Trails aus dem Inhalt der Hikerboxen leben), sind wir dann schnelleren Schrittes weiter gelaufen, um diese Leute so schnell wie möglich hinter uns zu bringen.

Entlang des Weges war heute das erste Mal richtig viel Trail Magic verteilt. Das hatte schon unten, am Unicoi Gap mit jeder Menge Softdrinks und Bier angefangen und zog sich entlang des Weges weiter: an jeder Wasserstelle, die relativ nahe an einer Strasse bzw. Dirtroad war, hatte ein netter Mensch Softdrinks und Schoko-Ostereier hin drapiert. Leider war uns immer noch zu kalt für Softdrinks und die Schoko-Eier hatten schon andere leer gefuttert (und den Müll liegen gelassen – was für eine Sauerei!).

An einer dieser Wasserstellen mit Trail Magic war ein Maulwurf, der verzweifelt versucht hat, die vereiste Wasserstelle hochzuklettern. Es sah so aus, als käme er da nicht mehr von alleine weg. Also haben Frank und ich abgefangen, eine Art Weg aus Steinen und Blättern über das Eis, weg vom Wasser für ihn zu bauen. Dummerweise hat unser Rettungsversuch den armen Kerl noch mehr verängstigt, so dass er dann irgendwie unter das Eis gekrochen ist. Durch das beherzte Zugreifen von Stupid, der gerade mit einen Kumpel des Weges kam (Frank und ich hatten Angst, dass der Maulwurf uns beissen könnte), konnten wir feststellen, dass der Maulwurf sich unter dem Eis in Richtung Erde gerettet hatte – vielleicht war unsere wirre Rettungsaktion doch nützlich.

Der Weg war heute etwas anstrengend, oft vereist und sehr matschig. Im Laufe des Tages wurde es jedoch so warm, dass wir nur noch 2 Schichten obenrum anhatten (Longshirt und Fleece) und uns trotzdem warm war! Inzwischen hätten wir dann doch gerne gekühlte Softdrinks gehabt! Von Tray Mountain aus hatten wir eine großartige Aussicht. Dort haben wir auch fürs Mittagessen einen wunderbaren Platz gefunden: ein großer Felsen, der von der Sonne erwärmt worden war, von dem aus wir einen schönen Blick nach unten hatten und der auch noch windgeschützt war! Das Thermometer hat dort im Schatten 15 Grad Celsius angezeigt.

Nach einem etwas anstrengenden Aufstieg zu Kelly Knob sind wir glücklich im Deep Gap Shelter angekommen (das schönste Shelter, das ich bisher auf dem Trail gesehen habe – hier würde ich sogar nach der schlechten Erfahrung im Blue Mountain Shelter drin schlafen, und das will echt was heißen!). Hier haben wir Mellow Jonny wieder getroffen und von ihm erfahren, dass Sparky einen Tag Vorsprung hat. Hoffentlich sehen wir den dann morgen wieder!

Der ehemalige zweite Pacemaker heißt jetzt Roadrunner – bis auf weiteres erst Mal ;-). Ich freu mich, dass wir endlich wieder im Zelt liegen. Gerade haben wir draußen Truthähne beim Balzen gehört, es hat wirklich genau so geklungen, wie Sparky das beschrieben hat!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s