5millionenschritte

Appalachian Trail 2013 – so weit die Füße tragen

Trail Magic für mich! – Deep Gap Shelter nach Bly Gap (mi 78,6)

Hinterlasse einen Kommentar

Wie schaffen die anderen das immer nur, morgens so schnell loszukommen?! Wir waren heute morgen echt fix in allem, was wir zu tun hatten und trotzdem wieder mit die Letzten, die aufgebrochen sind. Dafür haben wir es geschafft, noch bevor wir zurück auf dem Trail waren, einen Kardinalsvogel (ein wunderschöner, knallroter Vogel, den wir hier schon öfter gesehen haben) zu fotografieren.

Heute war es wieder richtig schön warm, so dass wir schon nach wenigen Metern auf dem Weg die Daunenpullis ausziehen konnten. Ich hab auch gleich noch meine lange Unterhose ausgezogen, die wärmt echt extrem. Das hätten wir beide (und vor allem Frank) nicht gedacht, dass wir so große Fans von derartiger Wäsche werden, dass wir sie kaum noch ausziehen wollen! Aber bei den derzeitigen Temperaturen sind lange Unterhosen auf dem Trail groß in Mode. Die amerikanische Art, sie zu tragen, unterscheidet sich dann aber doch etwas von unserer: während wir sie schamhaft unter unseren langen Hosen verstecken, tragen die Amis sie stolz in kurzen Hosen zur Schau.

Weil es wieder ziemlich warm wurde im Laufe des Vormittags, dachte ich sehnsüchtig an die Trail Magic von gestern mit den vielen gekühlten Softdrinks. Den ganzen Weg runter zum Dicks Creek Gap (dem ersten Strassenzugang) habe ich darauf gehofft, dass dort jemand Trail Magic platziert hätte (und dass die vielen Hiker, die vor uns unterwegs waren, sie nicht komplett aufgebraucht haben würden, bis wir dann endlich dort angekommen wären). Kurz bevor wir unten an dem Schild waren, das anzeigt, dass man am Dicks Creek Gap ist, sahen wir einen Mann dort unten weggehen. Beim Schild angekommen, stand eine Kühltasche darunter, mit einem Teil des Verses von Robert Frost darauf: „Two roads diverged in a wood and I – I took the one less travelled by, and that has made all the difference.“. In der Kühltasche waren Oatmeal Cream Pies (mit weißer Creme gefüllte Haferkekse), Ho-Ho’s (sowas in der Art wie Milka Tender) und Gatorades (süßes Getränk ohne Kohlensäure, bei Hikern sehr beliebt). Die Kühltasche war eben erst hingestellt worden, es hatte sich noch niemand bedient! Zwei Mädels, die nur kurz vor uns unterwegs waren, waren dem edlen Spender (Spartan, ein Thru-Hiker von 2011) begegnet. Wir haben sie nach der Strasse getroffen, als sie gerade Pause machten. Auf unsere Nachricht von der Trail Magic hin, sind sie dann zurück gelaufen, um auch was abzubekommen. Ich bin überzeugt davon, dass diese Trail Magic extra für mich genau dort zu diesem Zeitpunkt und mit diesem Spruch platziert worden ist! Später hab ich mir dann Trail Magic mit Hot Dogs oder Burgern gewünscht, das hat aber leider nicht funktioniert…

Den Rest des Tages haben wir uns sehr aufs Wandern konzentriert – wir wollten schließlich 16 Meilen schaffen heute. Nach 12,5 Meilen haben wir eine wichtigen Meilenstein geschafft: wir haben unsere erste State Line überschritten – raus aus Georgia, rein nach North Carolina! Bei der State Line waren wir noch fest entschlossen, noch die drei Meilen bis zum Muskrat Creek Shelter weiterzugehen. Wir waren deutlich schneller gewesen als gestern (gut 1 Stunde schneller bei ziemlich gleicher Weglänge) und noch schön fit. Der Weg führte uns kurz nach der Staatsgrenze vorbei an der Camping Area Bly Gap, wo auch schon einige Zelte standen.

An der Ridge Line oberhalb des Zeltplatzes angekommen, wurden wir regelrecht vom Wind fast umgeweht. Da wir nicht wussten, wie das Shelter gelegen ist und keine Lust auf diesen Wind die ganze Nacht über hatten und der Campingplatz windgeschützt und trocken war, beschlossen wir, umzukehren und doch im Bly Gap zu übernachten. Das heißt zwar, dass wir morgen oder übermorgen mehr Meilen machen müssen (in Anbetracht des inzwischen gestiegenen Energiebedarfs haben wir unser Essen echt knapp kalkuliert – wir müssen auf jeden Fall am Samstag nach Franklin), aber dadurch haben wir auch heute Nacht einen trockenen, guten Schlafplatz!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s