5millionenschritte

Appalachian Trail 2013 – so weit die Füße tragen

Alltag auf dem Trail – Russell Field Shelter nach Silers Bald Shelter (mi 194,3)

2 Kommentare

Heute morgen hatten es alle besonders eilig, loszukommen. Im Smoky Mountain National Park gibt es nicht mehr an jedem Shelter auch eine Privy (ein Plumpsklo). Es ist nicht so, dass wir alle diese Plumpsklos bisher sehr geliebt hätten, manche davon waren eklig voll und man kann sie eigtl. immer schon auf einige Meter Entfernung riechen. Aber die Alternative, die hier angeboten wird, ist auf jeden Fall noch unbeliebter: statt Privies haben wir jetzt so genannte „Privy Areas“ – per Schild von der Richtung her definierte Gebiete, um sein Geschäft zu verrichten. Diese Einrichtung ruft bei den meisten die Assoziation mit einem Tretminenfeld hervor und stößt auf geringe Begeisterung. Da am nächsten Shelter, das nur ca. 3 Meilen entfernt war, das einzige Plumpsklo des Tages sein sollte, gab es ein regelrechtes Rennen dorthin. Was wir heute früh noch nicht wussten: es gibt auch bessere und schlechtere Privy Areas. Die von letzter Nacht war gar nicht schlecht, mit klar erkennbaren Trampelpfaden und Büschen als Sichtschutz während die vom aktuellen Shelter keinerlei Sichtschutz bietet und nicht so ersichtlich ist, wo genau denn jetzt noch Weg ist…

Danach kam ein schönes Stück Weg über einen Bergrücken mit vielen guten Ausblicken in beide Richtungen. Als ich ein Foto mit meiner Kamera dort oben gemacht habe, hat mir das GPS angezeigt, dass ich in Tennessee war – unser dritter Bundesstaat!!! Hier in den Smokies verläuft der Appalachian Trail fast die ganze Zeit entlang der Grenzlinie zwischen North Carolina und Tennessee. Auch wenn wir jetzt mal kurz in Tennessee waren, werden wir noch eine ganze Weile weiter durch North Carolina laufen…

Der Weg zum zweiten Shelter dauerte dann doch länger als erwartet, zwischenzeitlich waren wir echt langsam. Dafür hatten wir dann gleich noch eine weitere wichtige Etappe geschafft: wir haben jetzt weniger als 2000 Meilen vor uns! Ich weiß nicht, woran es liegt, aber mir kommen die Tagesetappen hier in den Smokies immer sehr viel anstrengender vor, als die davor. Und das, obwohl der Trail hier viel besser gepflegt ist, als er mir auf der Strecke durch North Carolina erschien. Auf jeden Fall zog sich auch die Strecke zum dritten und letzten Shelter des Tages wieder sehr in die Länge und auf den letzten zwei Meilen sind wir mit dem letzten Tropfen Wasser unterwegs gewesen. Heute haben wir mal nicht an jeder Ecke eine Quelle gehabt und auch mehr Wasser verbraucht als sonst. Das wird wohl mit den heißeren Tagen noch schlimmer, wir sollten uns angewöhnen, bei jeder Gelegenheit Wasser nachzufüllen! (Auch wenn weniger Wasser weniger Gewicht und dementsprechend ein schnelleres Wandern bedeutet)

Am Shelter angekommen, konnten wir leider nicht mehr drinnen schlafen, alle Plätze waren schon besetzt. Ich mag diese Shelter hier wirklich, sie sind sauber, trocken, winddicht und warm. Außerdem sind immer Logbücher da – die machen hier echt einen guten Job! Unser Zeltplatz ist aber auch nicht schlecht, schön eben und trocken, und ich freu mich drauf, wieder im Zelt zu schlafen. Allerdings scheint es wieder recht windig zu werden, heute Nacht…

2 Kommentare zu “Alltag auf dem Trail – Russell Field Shelter nach Silers Bald Shelter (mi 194,3)

  1. Ich habe schon oft gelesen, dass die Smokies nicht sehr beliebt sind, weil jeder das Wandern hier als „ziemlich dahinziehend“ empfindet – was auch immer das heißt bei dem dahinziehenden AT 🙂

    • Hallo Daniela,

      wir haben die Smokies eigtl. als recht angenehm empfunden vom Zustand des Trails und vom Profil her – vor allem nach dem vorhergehenden Stück Trail in North Carolina. Allerdings hatten wir und auch viele unserer Mitwanderer das Gefühl, als seien wir plötzlich langsamer geworden. Das mag aber auch daran gelegen haben, dass wir plötzlich größere Strecken pro Tag zurück gelegt haben.

      Liebe Grüße,

      Pacemaker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s