5millionenschritte

Appalachian Trail 2013 – so weit die Füße tragen

Nearo in Erwin – Spivey Gap nach Erwin (mi 342,0)

Ein Kommentar

Heute sind wir entgegen unserer Gewohnheit mal wirklich richtig früh aufgestanden. Um 6:15h war Runner Up schon auf den Beinen und ich folgte kurz danach. Wir alle haben extrem schnell unser Zeug zusammen gepackt und uns auf den Weg nach Erwin gemacht. Es war extrem schlechtes Wetter angesagt worden und wir wollten dem so schnell wie möglich entgehen. Inklusive Wasserholen waren wir schon um kurz nach halb acht auf dem Trail – da sind wir sonst gerade mal aufgestanden!

Um 10h hatten wir schon fast die Hälfte der Tagesstrecke geschafft. Das war echt motivierend, wir sollten öfter früh aufstehen! Oben auf der Ridgeline lag mitten auf dem Weg ein handflächengroßer Schmetterling. Er sah aus wie billiger Haarschmuck, neongelb und mit pinken Rändern. Wir waren uns nicht ganz sicher, ob das ein echter Schmetterling war, aber zur Sicherheit haben wir ein Foto geschossen, um unsere Mitwanderer fragen zu können. Die waren ganz begeistert, als wir ihnen das Fito zeigten. Anscheinend war unser „Schmetterling“ wirklich ein Insekt, allerdings eine Lunar-Motte.

Etwas weiter unten, kurz vor Erwin aber immer noch im Wald, purzelte plötzlich links vor mir etwas vom Weg hinunter in den Rhododendron. Ich hab natürlich gleich nachgeschaut, was das war. Es war eine Schildkröte! Und zwar eine ziemlich große, beinahe so groß wie mein Bergstiefel! Frank war völlig begeistert, damit hatte er überhaupt nicht gerechnet. Das war sogar noch cooler als die Schlange! Von unseren Mitwanderern haben wir dann gelernt, dass das eine in den Appalachen heimische „Box“-Schildkröte war.

Um kurz nach 13h hatten wir mit Uncle Jonny’s Hostel unser Tagesziel erreicht. Nach einigem Hin und Her, weil der Großteil der Goatherd plötzlich doch lieber im Hostel bleiben wollte, weil das näher am Trail und billiger als das Holiday Inn war, haben Frank und ich uns für das Holiday Inn entschieden. Im Hostel war keine Cabin mehr frei und wir wollten unsere Ruhe haben. Außerdem gibt es im Holiday Inn morgen früh noch ein warmes Frühstück, wir können die Laundry direkt vor Ort erledigen und sämtliche Läden für den Resupply zu Fuß erreichen, so dass wir nicht auf Shuttle angewiesen sind.

Das ganze Hotel scheint voller Hiker zu sein, wir haben jede Menge alter Bekannter getroffen und viele nette neue Leute kennengelernt. Heute Nacht soll es recht kalt werden, da freuen wir uns besonders über unser warmes Zimmer hier. Außerdem sind das mal echt bequeme Betten!

Ein Kommentar zu “Nearo in Erwin – Spivey Gap nach Erwin (mi 342,0)

  1. Interessant, Frühling in den Appalachen erkennt man also daran, dass die Schildkröten tieffliegen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s