5millionenschritte

Appalachian Trail 2013 – so weit die Füße tragen

Bland nach Trent’s Grocery – 29,44km

Hinterlasse einen Kommentar

Auf den Wetterbericht ist zur Zeit echt kein Verlass! Für heute war wieder Regen angesagt. Da wir ja einen Notfallplan hatten, sind wir trotzdem raus. Das war auch gut so! Den ganzen Tag hat es nur einmal kurz genieselt. Wir haben uns in Erwartung der angekündigten Niederschläge natürlich sofort in unsere Regensachen gehüllt, nur um sie nach der Mittagspause völlig verschwitzt wieder im Rucksack zu verstauen.

Im Laufe des Nachmittags wurde das Wetter immer besser. Irgendwann haben wir sogar wieder Schatten geworfen, das heißt, da schien die Sonne über uns! Aber auch nur über unserer Bergkette. Über der links von hingen dicke, schwarze Wolken und von rechts hörte man es immer wieder donnern. Manchmal muss man einfach Glück haben! Kein Regen, ein machbares Profil und immer mal wieder ein orangener Molch um Pacemaker zu motivieren, so schafft man gut 18 Meilen in unter neun Stunden.

So ganz nebenbei haben wir heute auch die 600 Meilen Marke überschritten. Wenn ich daran zurück denke, wie wir uns alle auf Mount Albert über die ersten hundert gefreut haben… Mittlerweile schaffen wir genau die geplanten 105 Meilen pro Woche (168km) und werden in den nächsten Tagen sogar noch eine Schippe drauf legen können. Harpers Ferry wir kommen!

Trent’s Grocery ist mal wieder so ein seltsamer Laden im Nirgendwo. Mal abgesehen von der Sägemühle nebenan, in der laut Schild nur von sieben bis drei gearbeitet wird. Es gibt alles für den Angler, Fallensteller und Wanderer. Wir hatten Glück und durften auch noch Sandwiches bestellen. Yooper und Big Red, die 20 Minuten nach uns ankamen, wurden gebeten, sich doch nur frittiertes auszusuchen, da ja gleich Ladenschluss sei. Der Zeltplatz für 6$ pro Nase inklusive Dusche und Waschmaschine stellte sich als die Wiese nebenan heraus. Ob man hier wirklich duschen oder seine Wäsche waschen will, sei mal dahin gestellt. Die meisten Plumpsklos draußen im Wald sind sauberer!

Dafür ist die Wiese schön eben. Nebenan auf der Weide ziepen die ganze Zeit die Grillen. Veronika meint zwar es könnten auch Pfeiffrösche sein, aber ich bin mit recht sicher, dass dem nicht so ist. Außerdem bin ich mir fast sicher, das auch aus den angekündigten Gewittern heute Nacht hier nichts wird. Man kann nämlich einiges an Sternen sehen und das heißt für mich, dass da keine Wolken sind! Vielleicht bleibt unser Tal ja trocken.

Noch 2.529km

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s