5millionenschritte

Appalachian Trail 2013 – so weit die Füße tragen

Endlich wieder zurück in die Zivilisation! – Lamberts Meadow Campsite nach Daleville (mi 723,5)

Ein Kommentar

Heute morgen bin ich von selbst um sechs Uhr aufgewacht. Da Frank aber gerne noch weiterschlafen wollte, hab ich ihn noch eine halbe Stunde in Ruhe gelassen, dann sind auch wir aufgestanden.

Um uns herum waren alle schon auf den Beinen, da sie es auch eilig hatten, nach Daleville zu kommen. Einige wie wir, um sich zu waschen und die Vorräte aufzufüllen, viele andere, um zu den Trail Days nach Damascus zu fahren. Eigentlich wollten wir da ursprünglich auch hin, aber da es uns wichtiger ist, genügend Zeit zu haben, um es nach Maine schaffen zu können, haben wir diese Pläne verworfen.

Es war wieder ein richtig schöner, warmer Tag und es roch schon so richtig nach Sommer. Ein Nachteil der warmen Tage ist jedoch, dass jetzt nicht nur die ganzen Schmetterlinge rauskommen sondern auch weniger beliebte Insekten. Nervige Fliegen, Mücken und vor allem Unmengen von Zecken. Wir haben heute morgen vier Stück von unserem Innenzelt gesammelt! Zum Glück waren sie alle nur auf dem Außenzelt. Trotzdem echt widerlich!

Gegen kurz nach acht haben wir uns auf den Weg gemacht. Demnächst werden wir wohl früher aufbrechen müssen, morgens sind die Temperaturen echt angenehm, aber mittags wird es schon jetzt ganz schön warm. Ich hatte es wirklich eilig, in die Stadt zu kommen. Mein Ziel war es, um zwölf Uhr mittags in der Stadt zu sein. Wir hatten uns zwar bei der Kalkulation der Meilen etwas vertan und dachten, es wären 0,4 Meilen weniger als es tatsächlich waren, aber wir haben mein Ziel fast erreicht. Um 12:15h konnten wir im Hotel einchecken. Dank Yooper haben wir sogar die Hiker-Rate bekommen, statt 120$ mussten wir nur 60$ (natürlich alles noch ohne Steuern) zahlen.

Dieses Hotel hier ist endlich mal wieder von der saubereren Sorte und wir sind so schnell wir konnten unter die Dusche gehüpft. Nach sieben Tagen war das aber auch echt dringend nötig! Danach sind wir alle zusammen zum Pizza Hut zum Mittagessen. All-you-can-eat Salat Buffet, Suppe und Breadsticks, dazu noch eine Pizza für uns. Das hat echt gut getan, die Suppe war zwar nicht soooo toll aber wir waren ja wegen des Salats da. Endlich mal wieder frisches Essen!

Danach ging es zum Outfitter, unsere Tropfen, mit denen wir das Wasser entkeimen sind leer, ich hatte den Dichtungsring von unserem Kocher verbrannt und außerdem brauchte ich dringend ein zweites Paar Zehensocken. Das eine Paar, das ich bisher hatte, musste jetzt eine ganze Woche bei voller Belastung herhalten – Frank ist immer noch traumatisiert von deren Gestank, Wechselsocken mussten her. Wir haben AquaMira und Zehensocken bekommen, aber keinen Dichtungsring. Außerdem war die Uploadgeschwindigkeit des Computers dort leider so langsam, dass wir wieder keine Fotos hochladen konnten.

Nach dem Outfitter ging es zum Grocery-Store, Vorräte aufstocken. Anschließend haben wir im Hotel Wäsche gewaschen. Diesmal haben wir auch die Silkliner gewaschen, das war dringend nötig. Die Kleidung habe ich in der Wanne vorgewaschen – das war richtig eklig, was da für eine Brühe rausgekommen ist. Selbst nach dreimal spülen war das Wasser immer noch braun! Aber das Vorspulen hat geholfen, ich finde, unsere Wäsche riecht wieder richtig gut.

Zum Abschluss des Tages ging es zum Mexikaner gleich neben dem Hotel. Eigentlich wollten wir draußen sitzen, aber als es uns fast die Tacos vom Tisch blies, beschlossen wir, doch reinzugehen. Kaum hatten wir fertig gegessen, fiel Frank ein, dass er die Hälfte seiner Schmutzwäsche noch im Rucksack hatte. Also mussten wir nochmal waschen und trocknen. Morgen früh gibt es noch Frühstück im Hotel (andere Hiker haben gesagt, das soll echt großartig sein), dann geht es zurück in die Wildnis. Diesmal aber keine sieben Tage!

Ein Kommentar zu “Endlich wieder zurück in die Zivilisation! – Lamberts Meadow Campsite nach Daleville (mi 723,5)

  1. Hey Pacemaker und Runner Up,
    Als ich heute morgen ins Büro kahm und sah so viele einträge von Euch konnte ich nicht schnell genug arbeiten und erledigen…ich musste einfach Eure bogs Lesen…nein habe sie verschlungen in mich aufgesogen….

    Macht weiter so seit stolz auf Eure Leistungen.

    Es Grüsst Michael aus der Schweiz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s