5millionenschritte

Appalachian Trail 2013 – so weit die Füße tragen

Ein Drittel ist geschafft – Daleville nach Wilson Creek Shelter (mi 734,7)

Ein Kommentar

Wir hatten beide eine richtig gute Nacht im Hotel. Endlich mal wieder in einem richtigen Bett zu schlafen war echt erholsam. Und das waren mal echt ganz bequeme Hotelbetten. Das Frühstück war nicht überwältigend, aber auf jeden Fall völlig in Ordnung. Es gab Toasts, Äpfel, Joghurt, Waffeln zum selberbacken, Cornflakes, Kaffee, Tee, Säfte und diverse Aufstriche. Wir haben den Aufbruch bis zur letzten Sekunde hinausgezögert, es war einfach zu gemütlich. Yooper und Big Red wollten anscheinend auch nicht aufbrechen, als wir um kurz vor elf zur Zimmertür rausgingen, kamen sie gerade aus ihrem Zimmer raus.

Alle hatten wir schwere Rucksäcke und waren am jammern. Es macht den Aufbruch aus der Stadt immer noch schwerer, wenn man so viel Essen mit sich tragen muss: der Rucksack ist schwerer und man weiß, dass die nächste Susche sowohl räumlich als auch zeitlich noch weit weg ist. Das Leben in der Stadt ist schon echt bequem, Trinkwasser kommt aus dem Wasserhahn, Essen kommt mit dem Pizzamann oder ist in Laufweite und man kann sich immer waschen. Allerdings ist es halt sehr teuer und das Trinkwasser auf dem Trail ist zwar aufwendiger zu bekommen aber es schmeckt auch besser. Und Waschen wird eh überbewertet – wer zu sauber ist, wird von den Mücken aufgefressen ;-). Gegen viertel nach elf haben wir dann alle das Hotel Richtung Trail verlassen.

Es war ziemlich heiß, aber der Trail war heute von der Steigung her echt angenehm und wir waren zum Glück die meiste Zeit im Schatten. Trotzdem sind wir ganz schön ins Schwitzen gekommen. Das wird ein Spass, wenn es noch heißer wird! Kurz vor dem Shelter bin ich mal wieder fast auf eine Schlange getreten. Sie war ziemlich groß, ca. einen Meter lang und leuchtend gelb und schwarz längs gestreift. Aufgrund des leuchtenden Gelbtons dachten wir, es müsste eine Giftschlange sein. Inzwischen haben wir verschiedene Merkmale für Giftschlangen kennengelernt: diamantförmiger großer Kopf und längliche Pupille wie eine Katze sind wohl die eindeutigsten. Wir hatten leider keine Zeit, diese Schlange genauer daraufhin zu untersuchen, ob sie eher harmlos oder doch giftig ist, weil sie sich zu schnell aus dem Staub machte. Ich war dieses mal aber wirklich erschrocken, schlimmer noch als bei der Riesenschlange letztens und habe zu Franks Freude einen besonders schönen Schlangenschrei ausgestoßen.

Nach dem Shelter regnete es zwischendurch immer wieder, zwischenzeitlich auch recht heftig. Aber da es so heiß war, empfanden wir den Regen auf unserer Haut als schön erfrischend. So wurden nur die Rucksäcke in ihre „Regenkleidung“ gepackt. Wenn es nicht so kalt ist, ist der Regen viel leichter zu ertragen.

Kurz vor dem Wilson Creek war ein Abschnitt, auf dem jemand die meisten White Blazes sowie ein AT-Schild in beiden Richtungen grau übermalt hatte. Keine Ahnung, wieso, der Weg war ja trotzdem noch klar erkennbar. Vielleicht war jemandem zuviel weiße Farbe an den Bäumen.

Dank der kurzen Strecke und des angenehmen Weges waren wir schon um kurz vor sechs am Shelter. In aller Ruhe konnten wir dort all unsere gewohnten Aufgaben erledigen, das war echt angenehm. Trip und JD haben uns wieder eingeholt. Sie hatten aus der Stadt Fleisch, Paprika, Kartoffeln und Zwiebeln mitgebracht und das alles im Lagerfeuer gekocht – so leckeres Essen sieht man hier selten! Sie hatten das Fleisch tiefgefroren eingepackt und dann unterwegs auftauen lassen, damit es bei den derzeitigen Temperaturen nicht verdirbt. Mal gucken, wenn es den beiden morgen noch gut geht, könnten wir das vielleicht auch mal machen. Mit dem heutigen Tag haben wir übrigens ein Drittel des Trails geschafft.

Ein Kommentar zu “Ein Drittel ist geschafft – Daleville nach Wilson Creek Shelter (mi 734,7)

  1. Alles Gute!!!
    Ich wusste, dass ihr nicht aufgebt,
    und jetzt habt ihr schon ein drittel geschafft!!
    Macht weiter so & seid stolz auf euch!!!

    LG

    Caillean

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s