5millionenschritte

Appalachian Trail 2013 – so weit die Füße tragen

Bears Den Rocks nach Harpers Ferry – 31,2km

Ein Kommentar

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Heute war der Tag der Meilensteine! Wir haben die 1.000 Meilen Marke geknackt, die Grenze von Virginia nach West Virginia überschritten, unsere erste Klapperschlange gesehen und es nach Harpers Ferry geschafft. Aber der Reihe nach:

Nachdem wir ja gestern den Großteil des „Rollercoasters“ schon hinter uns gebracht hatten, lagen heute noch die letzten vier Meilen dieses Abschnitts vor uns. Die waren aber wesentlich leichter als die neun gestern. Außerdem hatten wir nach anderthalb Meilen schon unser erstes Highlight: die 1.000 Meilen Marke! An einem Baum zwischen zwei Bächen hing ein Zettel der die Stelle markierte. Wir sind jetzt also seit 1.600km zu Fuß unterwegs. Das ist einmal Hamburg – München und zurück!

Weiter ging es auf den letzten Meilen durch Virginia. Laut Guidebook haben wir die Grenze seltsamer Weise zweimal überquert. Aber wahrscheinlich hält doppelt besser. Jedenfalls liegt jetzt Staat Nummer vier hinter uns. Virginia war mit über 500 Meilen der längste Staat. Es war aber auch der „zivilisierteste“. Man hatte weit weniger das Gefühl in der Wildnis unterwegs zu sein als vorher. In den Tälern waren Farmen fast neben dem Trail zu sehen und es ging immer wieder über Straßen. Im Norden soll es wohl wieder abgelegener werden.

Kommen wir zum Wildleben des Tages: unsere erste Klapperschlange hatte es sich quer über den Weg bequem gemacht. Und was für eine! Sie war gut einen Meter lang und unterarmdick! Veronika hat glücklicher Weise mittlerweile einen Blick für Schlangen und sie rechtzeitig gesehen. Erst dachten wir noch, sie sei schon tot, weil sie sich überhaupt nicht rührte. Trotzdem haben wir uns nicht getraut, einfach über sie rüber zu steigen. Als ich sie dann mit meinem Stock angestupst habe, hat sie sich dann doch bewegt. Vom Weg wollte sie aber immer noch nicht runter! Was also tun? Letztendlich hat es geholfen, in der Nähe ihres Schwanzes mit dem Stock durch die Sträucher zu rascheln. Anscheinend hielt sie das für ein größeres Tier und hat sich ganz ganz langsam weggeschlängelt. Wahrscheinlich war es einfach noch zu kalt, sie hat ja nicht mal geklappert!

Am frühen Abend hatten wir es dann nach Harpers Ferry geschafft. Hier ist der Sitz der Appalachian Trail Conservancy, die sich zusammen mit den Wanderclubs um den Weg kümmert. Es ist zwar nicht mehr genau der Mittelpunkt des Weges, ist aber für Thru-Hiker auch heute noch ein sehr wichtiger Ort. Auch wenn uns noch ca 70 Meilen bis zur Hälfte des Weges fehlen, brauchen die meisten wohl genauso viel Zeit von Springer Mountain bis hierher wie von hier bis auf Mount Katahdin. Das hieße, dass wir in knapp 80 Tagen dort sein würden! Mal sehen, was die für uns bereit halten.

Morgen legen wir erstmal unseren ersten Zero seit vier Wochen ein. Seit Pearisburg sind wir jeden Tag gelaufen. Nicht immer 24km aber immerhin. Ich glaube, wir haben uns diesen Ruhetag verdient und ich habe ihn auch bitter nötig!

Noch 1.868km

Ein Kommentar zu “Bears Den Rocks nach Harpers Ferry – 31,2km

  1. Gratulation zu den ersten 1.000 Milen!
    Und, noch einer für die Statistik: Ihr seid jetzt ca. 216 (!!!) mal um die Außenalster gelaufen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s