5millionenschritte

Appalachian Trail 2013 – so weit die Füße tragen

Wie habt ihr eure Blogeinträge geschrieben?

Bis auf die ersten Tage haben wir alles auf unseren Telefonen geschrieben und dann wo immer möglich per W-LAN hochgeladen. Selbst wenn man in Hostels oder Hotels an einen Rechner kommt, kann man den nicht stundenlang blockieren und freie Netzwerke gibt es in den USA wesentlich mehr als in Deutschland.

Wir haben die ganz normale Tastatur des Telefons benutzt. Da gewöhnt man sich dran. Erst haben wir sie als Notizen geschrieben und dann in der Stadt in die WordPress App kopiert und zum entsprechenden Datum hochgeladen. Die App war wirklich praktisch, da der Upload wesentlich besser und einfacher als über die Website funktioniert. Fotos haben wir ja eher selten hochgeladen, wenn dann von einem Rechner in einer Bibliothek, einem Hotel oder Hostel aus.

Der Zeitaufwand ist zugegebenermaßen enorm! Wir haben abends immer noch eine dreiviertel bis eine ganze Stunde im Zelt gelegen und geschrieben. Manchmal, wenn wir zu müde waren, haben wir auch nur Notizen gemacht, die dann am nächsten Zero ausformuliert wurden. Das hatte aber den großen Nachteil, dass dann die Ruhetage sehr stressig und lang wurden. Es war also eher die Ausnahme. Im Nachhinein muss ich aber sagen, dass sich die Mühe absolut gelohnt hat. Die Tage fließen irgendwann ineinander und es ist schön alles nochmal lesen zu können!

zurück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s