5millionenschritte

Appalachian Trail 2013 – so weit die Füße tragen

Blue Mountain Shelter nach Unicoi Gap – 3.84km

2 Kommentare

Deutsches Essen

Was wird aus Nebel wenn es anfaengt zu frieren? Richtig, Reif und Schnee! Mitten in der Nacht habe ich gemerkt, das es trotz meinem winzigen Atemloch in meinen Schlafsack geschneit hat. Doch damit nicht genug, hat Veronikas anscheinend ein Loch und verliert somit ueber Nacht fast ihre gesamte Isolationswirkung. Ich glaube, das war bisher unsere schlimmste Nacht auf dem Trail!

Morgens war es im Shelter so unangenehm, dass wir uns so schnell wie moeglich auf den Weg gemacht haben. Eis und Schnee von den Schlafsaecken und Isomatten abgeschuettelt, alles in die Rucksaecke geschmissen und nichts wie runter von diesem Berg! Dabei mussten wir aber wieder sehr vorsichtig sein, da die Steine und der gefrorene Matsch unter dem Schnee sehr rutschig waren.

Unten in Unicoi Gap haben unsere anderen Mitwanderer den Shuttle nach Hiawassee genommen. Als Deutsche mussten wir aber natuerlich Helen, dem „deutschen“ Dorf in Georgia einen Besuch abstatten! Nach nur einer viertel Stunde hat auch ein Auto angehalten und ein aelterer Herr hat uns zum Visitor Center in die Stadt gefahren. Dort haben wir uns ein Hotel empfehlen lassen und unser heutiger Trail Angel hat uns auch noch dort hingefahren. Erst nachdem er sicher war, dass wir dort unterkommen hat er sich verabschiedet!

Nachdem wir den Wetterbericht fuer die naechsten Tage gecheckt haben, haben wir beschlossen hier nicht nur einen „Nearo“ (ein Tag mit fast 0 Meilen) sondern einen zusaetzlichen „Zero“ (ein Tag mit 0 Meilen) einlegen werden. Dann ist es zwar noch kalt auf dem Trail, aber es schneit wenigstens nicht mehr.

In unserem Zimmer (inkl. Hiker Discount 40$ pro Nacht) haben wir als erstes all unsere Ausruestung zum Trocknen ausgebreitet und die Heizung auf volle Leistung gestellt. Danach ging es zum Mittagessen ins „Bodensee“. Die beiden duennsten im ganzen Restaurant haben sich drei Hauptgerichte bestellt und auch fast alles verputzt. Das muessen wenigstens 1.000kcal pro Nase gewesen sein! Aber angeblich habe ich ja schon abgenommen und wir muessen unsere Kalorienschuld der letzten Tage wieder aufholen…

Im Internet haben wir die Adresse eines localen Outdoorshops gefunden, bei dem wir ein Reparatur Kit fuer Veronikas Isomatte kaufen wollten (Sparky hat uns erstmal seins gegeben, aber das muessen wir ihm natuerlich ersetzen). Eine Meile hin, eine zurueck, wie schnell das ohne Rucksack geht!!! Leider stellte sich der Laden eher als Angler Shop heraus. Also muessen wir in Franklin zum Outfitter. Nachdem wir das Loch in der Matte gefunden und geklebt haben, haelt sie jetzt hoffentlich eine Weile durch!

Am fruehen Abend, nach unserer Rueckkehr aus der Bibliothek (hier gibt es kostenlosen Internetzugang) trudelten immer mehr Wanderer im Hotel ein. Einige hatten heute die gesamte Strecke von Neel Gap bis Unicoi Gap gemacht! Das waren aber auch die Irren, die von Springer nach Neel in zwei Tagen gelaufen sind… Und wer steht da ploetzlich in der Tuer?! Bamboo!!! Der Typ ist echt der Hammer!!! Steht da, grinst und erklaert mir auf die Frage, wie er von Unicoi hierher gekommen ist, dass ihn auf halber Strecke (nach 5 Meilen) ein Auto aufgelesen hat. Nee, er wuerde nicht trampen! Der hat einfach angehalten. Wir sind aber anscheinend auch die einzigen, mit denen er redet. Alle anderen Mitwanderer meinten, dass er nie mehr als ein oder zwei Worte herausbekommt.

Der Rest unserer Mitwanderer ist gut in Hiawassee untergekommen auch wenn die Stadt wegen des Wetters wohl von Wanderern voellig ueberfuellt ist. Im Weather Channel erzaehlen sie immerzu, dass es fuer die Jahreszeit mindestens 8 Grad Celsius zu kalt ist. Irgendwo auf der Strecke nach Franklin werden wir sie in den naechsten Tagen wohl wiedersehen.

Noch 3.413km

2 Kommentare zu “Blue Mountain Shelter nach Unicoi Gap – 3.84km

  1. Das Essen sieht gut und stärkend aus!!!!

  2. Das futternde Menschlein ist optisch aber auch nicht zu verachten 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s