5millionenschritte

Appalachian Trail 2013 – so weit die Füße tragen

Eine Nacht in der Stadt ist nicht immer erholsam – Newfound Gap nach Pecks Corner Shelter (mi 217,2)

Hinterlasse einen Kommentar

Was ich gestern nicht erwähnt hatte: nicht nur draußen fühlte es sich an wie Sommer, in unseren Zimmern war es geradezu tropisch warm (gute 25 Grad heute morgen) und stickig. Wir hatten also keine soooo gute Nacht verbracht. Trotzdem sind wir pünktlich um 7h aufgestanden und haben uns fertig gemacht, um einkaufen zu gehen. Als erstes mussten wir feststellen, dass die Trolleys (Stadtbusse in Gatlinburg) erst ab 10h fahren. Der Supermarkt liegt über 3 Meilen vom Motel entfernt, also haben wir probiert, zu trampen. Niemand hat uns mitgenommen, aber immerhin wurde uns ein „Thumbs up“ zurück gezeigt – seltsamen Humor haben die hier… Wir waren in unseren Crocs unterwegs und hatten aufgrund der Hitze in unserem Zimmer die Socken weg gelassen. Ein großer Fehler! Frank hat es noch geschafft, rechtzeitig auf Barfußmodus zu wechseln, bevor er sich Blasen gelaufen hatte. Ich leider nicht. Jetzt zieren zwei besonders prächtige Exemplare meine Fersen.

Nach einer Stunde Fußmarsch beim Supermarkt angekommen, haben wir dort alles bekommen, was wir brauchten, inklusive billiger Socken für den Rückweg – und das, obwohl die Hälfte der Regale wegen Umbaus leer war. Auf dem Rückweg wurden wir nach der Hälfte des Weges, ich hatte gerade eben meinen Stadt-Cupcake aufgegessen, von einem hilfsbereiten Mitarbeiter des Outfitters aufgelesen. Er klärte uns darüber auf, dass man in Gatlinburg einfach nicht trampen kann und freute sich auf unseren Besuch im Laden. Nachdem er uns vor dem Motel abgesetzt hatte, hab ich kurz meine Blasen versorgt und dann sind Runner Up und ich Siren und Stretch zum Frühstück gefolgt. Das war mit Abstand das beste Frühstück, das wir seit New York bekommen hatten.

Danach haben wir dann fix unsere Sachen gepackt und sind hoch zum NOC. Dort wurde ich schon von dem Mann für die Schuhe erwartet. Unser Chauffeur hatte ihm von mir berichtet. Innerhalb kürzester Zeit hat er für mich neue, passende Schuhsohlen gefunden und zugeschnitten und wir konnten zurück zum Hotel, unseren Shuttle rufen. Gestern hatten wir noch gedacht, 35$ für die Strecke wären überteuert – heute wissen wir, dass er die besseren Preise hat und wir haben gern wieder seine Dienste in Anspruch genommen.

Wieder draußen auf dem Trail war schönstes Wanderwetter und in der Nähe vom Newfound Gap waren Unmengen an unpassend gekleideten Tageswanderern unterwegs. Wir hatten unsere helle Freude daran, sie über ebene Strecken mit nur einer Wasserflasche in der Hand keuchen zu sehen, während wir mit unseren schweren Rucksäcken forschen Schrittes an ihnen vorbeizogen. Der Weg war heute recht spannend. Wir sind überwiegend auf Graten entlang gewandert und hatten sehr viele großartige Ausblicke in beide Richtungen. Außerdem sind wir an Charlies Bunion vorbei gekommen, einem recht bekannten Felsgnubbel, auf dem man sich schön fotografieren lassen kann.

Durch unseren verspäteten Aufbruch waren wir heute erst um kurz vor acht am Shelter. Bloß gut, dass die Sonne jetzt ein bisschen später untergeht. Wir wurden mit lautem Jubel empfangen – weil alle erst dachten, wir wären die drei, die heute nur kurz in die Stadt sind, um ihre jeweiligen Pakete abzuholen. Nach einer kurzen Enttäuschung wurden wir auch noch bejubelt und durften noch in voller Wandermontur fürs Gruppenfoto posieren und den Sonnenuntergang über dem Plumpsklo bewundern. Wir haben noch fix Zelt aufgebaut, Essen gekocht, noch ausgiebig den Sternenhimmel bewundert (sonst schlafen wir da ja schon) und jetzt liegen wir im Zelt. Die anderen drei sind nicht mehr gekommen – ich hoffe, sie sind irgendwo gut untergekommen, da ihre Schlafsäcke hier sind…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s